„Farben und Tone“

Das erste Ausstellungswochenende war ein voller Erfolg! Noch bis zum 08. Mai 2022 lädt Sie die LAGA-Ausstellung „Farben und Tone“ in das historische Badehaus in Beelitz-Heilstätten ein.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Täglich von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

„Farben und Tone“ – Ausstellung

Anlässlich der Landesgartenschau 2022 in Beelitz findet in unserem historischen Badehaus die Ausstellung zum Thema Farben und Tone statt. Dabei verbinden die drei Künstler Dorothea Nerlich, Werner Nerlich und Peter Herling ihre künstlerischen Arbeiten aus Keramiken, Aquarellen, Plastiken und deren pflanzliche Gestaltung. Sie verbindet der Wunsch nach einem achtungsvollen Umgang mit Mensch und Natur, was somit perfekt in den Kontext der Landesgartenschau passt. Die Kunstwerke sind vom 29. April bis zum 8. Mai jeweils von 10 bis 18 Uhr kostenfrei im ehemaligen Badehaus ausgestellt.

CHRISTOPHER LEHMPFUHL – Berliner Freiluft

Eine Ausstellung des Künstlers Christopher Lehmpfuhl (11. & 12. September 2021, 10:00 Uhr – 18:00 Uhr)

Die historischen Beelitzer Heilstätten und die Landschaft in Brandenburg stehen für gute Luft. Für den Berliner Künstler Christopher Lehmpfuhl macht die Luft im Freien einen großen Teil seiner Inspiration aus. Für seine Ausstellung „Berliner Freiluft“ zog es den Künstler nach Beelitz-Heilstätten. Christopher Lehmpfuhls Werke, die sich explizit mit den verlassenen Gebäuden der ehemaligen Heilstätte auseinandersetzen, sind damit eine Form künstlerischer Bewältigung der Gegenwart, die auf historische Kontinuitäten verweist. Seine Faszination an der von Menschen geformten Umwelt, an der Einzigartigkeit von Lichtspielen und Wetterverhältnissen macht Christopher Lehmpfuhl nicht allein zum Kartographen seiner eigenen Biografie, sondern zum Chronisten unserer Welt im 21. Jahrhundert. Sein Interesse an der Vergänglichkeit des Augenblicks verbindet die Bilder seiner Heimatstadt mit den Werken der Beelitzer Heilstätten, die jeweils Zustände dokumentieren, die im Begriff sind sich in der kontinuierlichen Veränderung von Stadt- und Straßenzügen aufzulösen.

Christopher Lehmpfuhl, Meisterschüler von Klaus Fußmann an der Hochschule der Künste in Berlin, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter ein Stipendium der Bayerischen Akademie der Bildenden Künste und den GASAG Kunstpreis Berlin. Seine Werke sind auf Ausstellungen in Institutionen, Museen und Galerien im In- und Ausland zu sehen. Nachdem er 2020/21 vom Museum Würth in Künzelsau mit einer Personale geehrt wurde, präsentieren aktuell das Museo Würth La Rioja in Spanien ebenso wie das Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf, Landesmuseum Schleswig-Holstein umfassende Einzelausstellungen des Künstlers.

Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Galerie Kornfeld und mit freundlicher Unterstützung von KW-Development realisiert.

Christopher Lehmpfuhl „Berliner Freiluft“

Die historischen Beelitzer-Heilstätten und die Landschaft in Brandenburg stehen für gute Luft. Für den Berliner Künstler Christopher Lehmpfuhl macht die Luft im Freien einen großen Teil seiner Inspiration aus. Für seine nächste Ausstellung „Berliner Freiluft“ zog es den Künstler in die Beelitz-Heilstätten. Dort werden seine neuen Ölgemälde und Aquarelle erstmalig vom 11. bis 12. September 2021 ausgestellt, bevor sie in die Räume der Galerie Kornfeld in Berlin-Charlottenburg wandern. Christopher Lehmpfuhls Werke, die sich explizit mit den verlassenen Gebäuden der ehemaligen Heilstätte auseinandersetzen, sind damit eine Form künstlerischer Bewältigung der Gegenwart, die auf historische Kontinuitäten verweist.  Seine Faszination an der von Menschen geformten Umwelt, an der Einzigartigkeit von Lichtspielen und Wetterverhältnissen macht Christopher Lehmpfuhl nicht allein zum Kartographen seiner eigenen Biografie, sondern zum Chronisten unserer Welt im 21. Jahrhundert. Sein Interesse an der Vergänglichkeit des Augenblicks verbindet die Bilder seiner Heimatstadt mit den Werken der Beelitzer Heilstätten, die jeweils Zustände dokumentieren, die im Begriff sind sich in der kontinuierlichen Veränderung von Stadt- und Straßenzügen aufzulösen.

Christopher Lehmpfuhl, Meisterschüler von Klaus Fußmann an der Hochschule der Künste in Berlin, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter ein Stipendium der Bayerischen Akademie der Bildenden Künste und den GASAG Kunstpreis Berlin. Seine Werke sind auf Ausstellungen in Institutionen, Museen und Galerien im In- und Ausland zu sehen. Nachdem er 2020/21 vom Museum Würth in Künzelsau mit einer Personale geehrt wurde, präsentieren aktuell das Museo Würth La Rioja in Spanien ebenso wie das Museum für Kunst und Kulturgeschichte Schloss Gottorf, Landesmuseum Schleswig-Holstein umfassende Einzelausstellungen des Künstlers

Die Ausstellung wird in Kooperation mit der Galerie Kornfeld und mit freundlicher Unterstützung von KW-Development realisiert. 

Besuch des Berliner Künstlers Christopher Lehmpfuhl

Christopher Lehmpfuhl hat uns besucht und unsere Gebäude in seinen fantastischen Gemälden festgehalten!
POISON GmbH war mit dabei und wird Christophers Aktion in einem Kurzfilm dokumentieren.

Gemeinsam mit FTWild planen wir im September 21 eine Ausstellung dieser beeindruckenden Kunstwerke! Seid Gespannt!

Wir freuen uns bis dahin sehr auf weitere Besuche und werden Euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten!